Funktionelle ZehenVerkürzung

Manchmal bestehen von Geburt an stark überlange Zehen. Dabei ist meist nicht die große Zehe betroffen, sondern meist die 2. und auch die 3. Zehe. Das ist nicht nur kosmetisch unansehnlich, sondern macht auch häufig in Schuhen Probleme, insbesondere dann, wenn die Großzehe sehr kurz ist.

Man muss dann diese Zehen kürzen. Wir opfern allerdings auch hier nicht wichtige Knochen- und Gelenkteile, sondern entfernen relativ unwichtigen Knochen aus dem Schaftbereich. Dadurch werden die Gelenke nicht betroffen.

Beispiele:

Meist sind die 3-gliedrigen Zehen zu lang.

Links: Überlange 2. und 3. Zehe an beiden Füßen, zusätzlich kurze Großzehe und Hallux valgus

Rechts: Zehenverkürzung nachher. Sehr gute Funktion und Kosmetik nach Geradestellung der Großzehe beidseits und Verkürzung der 2. und 3. Zehe beidseits. Es wurden keine Gelenke geopfert.

Auch große Zehen können zu lang sein - dies ist aber selten

Überlänge der großen Zehe links vor und rechts nach der Korrektur