Schneiderballen

Tailor's Bunion

Durch einen sehr breiten Spreizfuß kann das 5. Mittelfußköpfchen nach außen drücken und Schuhprobleme und Druckschmerzen verursachen. Da diese Deformität wie ein umgekehrter Hallux imponiert, operieren wir ihn mit der Mini Hallux-Platte. Vorteile sind die sofortige Belastbarkeit und die verkürzungsfreie, stabile Knochenmontage (Osteosynthese).

Ein Beispiel:

Unten: Hallux (roter Pfeil) und Schneiderballen (schwarzer Pfeil) machen diesem Fuß zu schaffen.

Hallux und Schneiderballen

Problemlösung: Nach 1 Monat kaum noch Schwellungen oder Schmerzen, die Patientin ist gut gehfähig. Im Röntgen sind die zwei V-tek30-mm-Platten sichtbar, die minimal-invasiv, also mit kleinsten Schnitten eingebracht wurden.

Noch ein Beispiel:

Ein störender Schneiderballen bei einer jugendlichen Patientin (Pfeil). Nach der Operation ist der Höcker weg und die Patientin beschwerdefrei. Röntgen vor der OP: Das 5. Mittelfußköpfchen dreht sich nach außen und steht vor (Pfeil).

Nach der Sanierung: Das Köpfchen wurde "hereingedreht" und um fast eine ganze Schaftbreite zur Fußmitte verschoben.

Eigene Entwicklung

Für diese kleinen Verhältnisse mit Knocheninnenmaßen von wenigen Milimetern haben wir die V-tek-Microplatte entwickelt. Die Funktion und das Zehengrundgelenk sind voll erhalten (zum Unterschied vom reinen Abtragen), und der Fuß ist deutlich schmäler geworden.

Die Platte ist nur einen Millimeter dick, sie trägt nicht auf und stört nicht, man kann sie belassen.