FUSSBILDER VOR UND NACH DER OPERATION

Hier sehen Sie eine Sammlung an Fußbildern vor und nach einer von Dr. Michael Vitek durchgeführten Operation. Die meisten dieser Eingriffe können mittlerweile minimalinvasiv durchgeführt werden.
Das heißt, dass die Operationszugänge durch mehrere kleine Einstiche von 2 bis 3 mm Größe erfolgen. Der Vorteil darin liegt in einer kürzeren Heilungsdauer und nahezu keine zurückbleibenden Narben.

Hallux Valgus Interphalangeus, welcher die Zehen 2 und 3 nach außen verdrängt

Die schiefe Großzehe drückt seitlich auf die zweite Zehe, diese wiederum auf die dritte. Schmerzen und Druckstellen waren die Folge.

Wir haben über minimalinvasive Zugänge die Korrekturen durchgeführt. 


Im Bild rechts ist zu sehen, dass wenige Wochen nach dem Eingriff nahezu keine Narbe mehr erkennbar ist.

Ausgeprägter Hallux Valgus und Hammerzehe 2 links

Die Patientin (43 Jahre) hat keine Beschwerden mehr. Sie kann endlich wieder alle Schuhe tragen, auch mit hohen Absätzen. 

Hallux Valgus mit überkreuzender Hammerzehe 2 links

Durch die massive Fehlstellung der Großzehe (Hallux valgus) wurde die 2. Zehe verdrängt und steht nach oben. Die Patientin hatte massive Schmerzen und nahezu mit allen Schuhen Probleme.

Unsere Korrekturen führten wieder zu einer normalen Fußstellung, die Patientin hat keinerlei Beschwerden.

Hallux Valgus mit überkreuzender Hammerzehe 2 rechts

Nach dem Eingriff bietet sich eine schöne, normale Fußform. Die Patientin hat keinerlei Einschränkungen, kann alle Schuhe tragen und alle Sportarten machen.

Starre Hammerzehen 2 bis 4 rechts

Die Zehen führten zu einem enormen Schuhdruckschmerz und sorgten für schmerzhafte, entzündete Hühneraugen.
Durch 3 kleine Einstiche konnte die Korektur durchgeführt werden.

Überlänge der Zehen 2 und 3 beidseits.

Dies war nicht nur ein kosmetisches Problem, die Zehen stießen immer wieder an den Schuhen an und verursachten Schmerzen.
Nach der OP müssen die Zehen für 6 Wochen mittels Tapeverbands stabilisiert werden.

Voroperierte Patientin mit wiederkehrender Fehlstellung

Diese Dame (78 J.) wurde anderswo voroperiert und kam mit diesem katastrophalen Ergebnis zu uns. Die Beschwerden waren massiv.
Wir konnten die volle Funktionsfähigkeit des Fußes wiederherstellen.