Kasse: +43 1 815 52 75 Privat: +43 664 849 81 00

Fotos von Vortrags- und OP Reisen

Michael Vitek erklärt Fußoperationen
Michael Vitek erklärt Fußoperationen
Mit Alex Sikorsky und bulgarischem Kollegen in Heidelberg
Mit Alex Sikorsky und bulgarischem Kollegen in Heidelberg
Virginia Vitek mit den Spitzenfußchirurgen Springfeld, Zwipp und Stainsby
Virginia Vitek mit den Spitzenfußchirurgen Springfeld, Zwipp und Stainsby

Links:   Michael Vitek erklärt Fußoperationen, Wien, Fußkurse
Mitte:   Mit Alex Sikorsky und bulgarischem Kollegen in Heidelberg
Rechts: Virginia Vitek mit den Spitzenfußchirurgen Springfeld, Zwipp und Stainsby, im Hintergrund Roland Wörner, CEO (gemeinsam mit Uwe Pech) der Firma Normed, D-day, Heidelberg


Im OP des Zentrum für ambulante Fußchirurgie in Wien interessierte Zuschauer bei einer Liveoperation
Im OP des Zentrum für ambulante Fußchirurgie in Wien interessierte Zuschauer bei einer Liveoperation
Im OP der Prager Universitätklinik während eines Kurses
Im OP der Prager Universitätklinik während eines Kurses
Das Livebild wurde in den Vortragssaal übertragen und von dort wurden von den Kollegen während der Operation Fragen gestellt und
Das Livebild wurde in den Vortragssaal übertragen und von dort wurden von den Kollegen während der Operation Fragen gestellt und von mir beantwortet.

Links:                   Im OP des Zentrum für ambulante Fußchirurgie in Wien interessierte Zuschauer bei einer Liveoperation.
Mitte & Rechts: Im OP der Prager Universitätklinik während eines Kurses. Das Livebild wurde in den Vortragssaal übertragen und von dort wurden von den Kollegen während der Operation Fragen gestellt und von mir beantwortet.


Fußkongress in München, Österreich trifft Spanien und Bayern (von links nach rechts)
Fußkongress in München, Österreich trifft Spanien und Bayern (von links nach rechts)
Liveoperation bei Fußkurs in Tuttlingen, Teilnehmer direkt im OP und per Videoübertragung im Vortragssaal.
Liveoperation bei Fußkurs in Tuttlingen, Teilnehmer direkt im OP und per Videoübertragung im Vortragssaal.
Liveoperation bei Fußkurs in Tuttlingen, Teilnehmer direkt im OP und per Videoübertragung im Vortragssaal.
Liveoperation bei Fußkurs in Tuttlingen, Teilnehmer direkt im OP und per Videoübertragung im Vortragssaal.

Links:                   Fußkongress in München, Österreich trifft Spanien und Bayern (von links nach rechts).
Mitte & Rechts: Liveoperation bei Fußkurs in Tuttlingen, Teilnehmer direkt im OP und per Videoübertragung im Vortragssaal.


In Tuttlingen
In Tuttlingen
rster V-tek Fußkurs in Wien mit Prof. Vincent Hetherington
rster V-tek Fußkurs in Wien mit Prof. Vincent Hetherington
Im Anatomischen Institut der Universität Wien während Operationsübungen.
Im Anatomischen Institut der Universität Wien während Operationsübungen.

Links:    In Tuttlingen
Mitte:    Erster V-tek Fußkurs in Wien mit Prof. Vincent Hetherington
Rechts: Im Anatomischen Institut der Universität Wien während Operationsübungen.


Vor der Airlangga Universität in Surabaya, Indonesien beim 1. Indonesischen Fußchirurgiekurs als einziger Vortragender
Vor der Airlangga Universität in Surabaya, Indonesien beim 1. Indonesischen Fußchirurgiekurs als einziger Vortragender
Beim anschließenden workshop waren 60 Teilnehmer aus allen Teilen des riesigen Landes.
Beim anschließenden workshop waren 60 Teilnehmer aus allen Teilen des riesigen Landes.
Eingeladen zum Vortrag beim türkischen Fußkongreß
Eingeladen zum Vortrag beim türkischen Fußkongreß

Links:   Vor der Airlangga Universität in Surabaya, Indonesien beim 1. Indonesischen Fußchirurgiekurs als einziger Vortragender
Mitte:   Beim anschließenden workshop waren 60 Teilnehmer aus allen Teilen des riesigen Landes. Einige sind 6 Stunden mit dem Flugzeug angereist. Da zuwenig OP-Haken vorhanden waren, haben die erfinderischen Indonesier Essgabeln zurecht gebogen. Der Enthusiasmus war enorm, wie sonst nirgens. Die Hitze auch.
Rechts: Eingeladen zum Vortrag beim türkischen Fußkongreß


Mit zwei türkischen und einem deutschem Fußspezialisten
Mit zwei türkischen und einem deutschem Fußspezialisten
Anwendertreffen der Operateure der V-tek Methoden in Weinberg bei Stuttgart
Anwendertreffen der Operateure der V-tek Methoden in Weinberg bei Stuttgart
Fußchirurgieworkshop mit Podiatrists (Fußärzte) in London
Fußchirurgieworkshop mit Podiatrists (Fußärzte) in London

Links:   Mit zwei türkischen und einem deutschem Fußspezialisten
Mitte:   Anwendertreffen der Operateure der V-tek Methoden in Weinberg bei Stuttgart
Rechts: Fußchirurgieworkshop mit Podiatrists (Fußärzte) in London


Eingeladen als Sprecher beim Holländischen Orthopädenkongreß in Groningen, übliche Verkehrsmittel
Eingeladen als Sprecher beim Holländischen Orthopädenkongreß in Groningen, übliche Verkehrsmittel
Beim Fußchirurgenkongreß in Grantham, England
Beim Fußchirurgenkongreß in Grantham, England
Ein paar Fimenwerbungen im Hotel beim Fußseminar in Ohio, USA
Ein paar Fimenwerbungen im Hotel beim Fußseminar in Ohio, USA

Links:   Eingeladen als Sprecher beim Holländischen Orthopädenkongreß in Groningen, übliche Verkehrsmittel
Mitte:   Beim Fußchirurgenkongreß in Grantham, England
Rechts: Ein paar Fimenwerbungen im Hotel beim Fußseminar in Ohio, USA


Sprecher beim Fußkongreß in Ohio
Sprecher beim Fußkongreß in Ohio
Beim anschließenden Workshop im College of Podiatric Medicine. Dr. Vitek zeigt seine OP-Methoden, die von den Teilnehmern am Lei
Beim anschließenden Workshop im College of Podiatric Medicine. Dr. Vitek zeigt seine OP-Methoden, die von den Teilnehmern am Leichenfuß geübt werden.
Das College of Podiatric Medicine
Das College of Podiatric Medicine

Links:   Sprecher beim Fußkongreß in Ohio
Mitte:   Beim anschließenden Workshop im College of Podiatric Medicine. Michael Vitek Dr. Prof inv. UAG zeigt seine OP-Methoden, die von den Teilnehmern am Leichenfuß geübt werden.
Rechts: Das College of Podiatric Medicine


Michael Vitek Dr. Prof inv. UAG operiert vor
Michael Vitek Dr. Prof inv. UAG operiert vor
Die Teilnehmer sehen alle OPs Schritt für Schritt, bevor sie selbst Hand anlegen
Die Teilnehmer sehen alle OPs Schritt für Schritt, bevor sie selbst Hand anlegen
Dann wird gefeiert. Diese Bar rollt im Spezialbus durch die Stadt zum Restaurant
Dann wird gefeiert. Diese Bar rollt im Spezialbus durch die Stadt zum Restaurant

Links:   Michael Vitek Dr. Prof inv. UAG operiert vor
Mitte:   Die Teilnehmer sehen alle OPs Schritt für Schritt, bevor sie selbst Hand anlegen 
Rechts: Dann wird gefeiert. Diese Bar rollt im Spezialbus durch die Stadt zum Restaurant


Virginia im OP in Tirana, Albanien
Virginia im OP in Tirana, Albanien
Am Normedstand geht es lustig zu. Fußkongreß in Carillo, Argentinien
Am Normedstand geht es lustig zu. Fußkongreß in Carillo, Argentinien
Flug von Moskau nach Tomsk, Sibirien. Froh überlebt zu haben
Flug von Moskau nach Tomsk, Sibirien. Froh überlebt zu haben

Links:   Virginia im OP in Tirana, Albanien
Mitte:   Am Normedstand geht es lustig zu. Fußkongreß in Carillo, Argentinien 
Rechts: Flug von Moskau nach Tomsk, Sibirien. Froh überlebt zu haben


Im spartanischen OP des Riesenkrankenhauses in Tomsk, Russland
Im spartanischen OP des Riesenkrankenhauses in Tomsk, Russland
Mit dieser sterilisierten Black&Decker Maschine habe ich am Menschen operiert.
Mit dieser sterilisierten Black&Decker Maschine habe ich am Menschen operiert.
Am Abend mit Klinikchef Prof. Karlov und Prof. Felderhoff, Handchirurg aus Deutschland
Am Abend mit Klinikchef Prof. Karlov und Prof. Felderhoff, Handchirurg aus Deutschland

Links:   Im spartanischen OP des Riesenkrankenhauses in Tomsk, Russland
Mitte:   Kein Witz: Mit dieser sterilisierten Black&Decker Maschine habe ich am Menschen operiert. Das einzig Schlimme war das erhitzte Öl, das dünnflüssig wurde und im ganzen OP spritzte. 
Rechts: Am Abend mit Klinikchef Prof. Karlov und Prof. Felderhoff, Handchirurg aus Deutschland

In Tomsk mit Virginia und Karlovs Sekretärin, von uns "der kleinschrittige Drache" genannt
In Tomsk mit Virginia und Karlovs Sekretärin, von uns "der kleinschrittige Drache" genannt
Herrliche Holzhäuser als (einzige) Sehenswürdigkeit in Tomsk
Herrliche Holzhäuser als (einzige) Sehenswürdigkeit in Tomsk
Die russischen Kollegen auf Besuch in Wien mit meinen Mitarbeitern
Die russischen Kollegen auf Besuch in Wien mit meinen Mitarbeitern

Links:   In Tomsk mit Virginia und Karlovs Sekretärin, von uns "der kleinschrittige Drache" genannt 
Mitte:   Herrliche Holzhäuser als (einzige) Sehenswürdigkeit in Tomsk
Rechts: Die russischen Kollegen auf Besuch in Wien mit meinen Mitarbeitern

Bei den Salzburger Schlafgespächen im Mozarteum als einer von 4 eingeladenen Experten.
Bei den Salzburger Schlafgespächen im Mozarteum als einer von 4 eingeladenen Experten.
Mit dem Moderator Prof. Hademar Bankhofer.
Mit dem Moderator Prof. Hademar Bankhofer.
Mit Prof. Huber und Experten bei der Fernsehaufzeichnung.
Mit Prof. Huber und Experten bei der Fernsehaufzeichnung.

Bei den Salzburger Schlafgespächen im Mozarteum als einer von 4 eingeladenen Experten.

Links & Mitte: Mit dem Moderator Prof. Hademar Bankhofer. 
Rechts:              Mit Prof. Huber und Experten bei der Fernsehaufzeichnung.


Bioskills Course in Paris Université Descartes im Dezember 2014. Nach den Vorträgen wechslen wir auf die Anatomie und ziehen sch
Bioskills Course in Paris Université Descartes im Dezember 2014. Nach den Vorträgen wechslen wir auf die Anatomie und ziehen schwarzes OP Gewand an ("Wellcome in Guantanamo").
Michael Vitek erklärt belgischen Kollegen das V-tek Instrumentarium.
Michael Vitek erklärt belgischen Kollegen das V-tek Instrumentarium.
Vitek zeigt den interessierten Kollegen die OP Techniken.
Vitek zeigt den interessierten Kollegen die OP Techniken.

Links:   Bioskills Course in Paris Université Descartes im Dezember 2014. Nach den Vorträgen wechslen wir auf die Anatomie und ziehen schwarzes OP Gewand an ("Wellcome in Guantanamo").
Mitte:   Michael Vitek erklärt belgischen Kollegen das V-tek Instrumentarium.
Rechts: Vitek zeigt den interessierten Kollegen die OP Techniken. 

Noch ein paar letzte Tipps...
Noch ein paar letzte Tipps...
... und dann legen die Kollegen selbst Hand an.
... und dann legen die Kollegen selbst Hand an.
Die Köpfe rauchen: Später bewerten die Kollegen, die aus vielen Nationen kommen in anonymen Fragebögen den Kurs sehr positiv.
Die Köpfe rauchen: Später bewerten die Kollegen, die aus vielen Nationen kommen in anonymen Fragebögen den Kurs sehr positiv.

Links:    Noch ein paar letzte Tipps...
Mitte:    ... und dann legen die Kollegen selbst Hand an.
Rechts: Die Köpfe rauchen: Später bewerten die Kollegen, die aus vielen Nationen kommen in anonymen Fragebögen den Kurs sehr positiv.